„Die Organspende rettet Menschenleben. Jeder sollte eine informierte und selbstbestimmte Entscheidung treffen, ob er nach seinem Ableben seine Organe für andere Menschen spenden will. Dies sollte jeder und jede auch entsprechend dokumentieren, zum Beispiel in einem Organspende-Ausweis. Der Tag der Organspende ist ein guter Anlass dafür, sich mit dieser wichtigen Thematik eingehend auseinanderzusetzen.“

Laut Jahresbericht der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) haben im vergangenen Jahr in Deutschland 913 Menschen nach ihrem Tod ein oder mehrere Organe für eine Transplantation gespendet und damit anderen Menschen Lebenszeit geschenkt. Trotz der Corona-Pandemie hat sich die Zahl der Organspender annähernd auf dem Niveau von 2019 gehalten. Dem gegenüber stehen rund 9000 Patienten, die auf ein lebensrettendes Organ warten.

« Ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Krebs